Ziel der Stiftung

Die Stifter und die Stifterin wollen zu einer kritischen Auseinandersetzung mit der Gesellschaft ermutigen, mit dem Ziel die emanzipatorische Idee der Gleichheit Aller zu fördern. 

Die Stiftung soll zur Verringerung von Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und anderen Ideologien der Ungleichheit beitragen und die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus fördern.

So wurde die Ausrichtung der MONOM Stiftung in der Präambel der Satzung festgeschrieben. Die gemeinnützige Tätigkeit der Stiftung ist dieser Idee verpflichtet.

Warum MONOM?

MONOM ist ein Begriff aus der Mathematik, er beschreibt eine eingliedrige Variable in einer Gleichung. Bekannter ist der Begriff Polynom, der für mehrgliedrige Variablen steht. Einerseits soll der Name ausdrücken, dass sich die Stiftung bewusst ist nur ein einzelner Teil der „Gesellschaftsformel“ zu sein. Andererseits birgt er die Möglichkeit der Veränderung. Denn das Ergebnis jeder Gleichung ändert sich, wenn sich nur eine Variable verändert.

Die MONOM Stiftung möchte einen Beitrag für Veränderung leisten, hin zu einer gerechteren – wenn schon nicht gerechten – Gesellschaft, in der Alle gleichwertig sind und dabei verschieden sein können. Immer in dem Bewusstsein, dass eine Stiftung nicht strukturelle Ungleichheit wird abschaffen können.

Die MONOM Stiftung auf einen Blick

MONOM
Stiftung für Veränderung
Brandvorwerkstr. 40
04275 Leipzig

Die MONOM Stiftung wurde vom Freistaat Sachsen als rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Leipzig am 16. Juli 2021 anerkannt.

Satzung als PDF anzeigen

Steuerbegünstigung
Die MONOM Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt.

Laut Bescheid des Finanzamts Leipzig vom 27.08.2021 ist die Stiftung gemäß §5 Abs. 1 Ziffer 9 KStG von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetztes von der Gewerbesteuer befreit.

Die MONOM Stiftung ist berechtigt Zuwendungsbestätigungen für Spenden auszustellen. Steuernummer 231/140/33251 (Finanzamt Leipzig)

Freistellungsbescheid als PDF anzeigen

Vorstand
Der Vorstand der Stiftung setzt sich aktuell aus ihren drei Gründer:innen zusammen:
Dr. Michael Hamann
Alexander Hamann
Katharina Hamann (Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin)

Tätigkeitsberichte
Transparenz ist uns wichtig. Daher werden wir hier zukünftig unsere jeweiligen Jahresberichte veröffentlichen.

Spenden

Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit der MONOM Stiftung unterstützen möchten. Ihre Spende hilft bei der Umsetzung unserer Satzungsziele.
 
Bankverbindung:
MONOM Stiftung
Sparkasse Leipzig
Kontoinhaberin: MONOM Stiftung 
IBAN: DE82 8605 5592 1090 2755 32

Wer eine Spendenquittung benötigt, schreibt bitte die vollständige Adresse bei der Überweisung in den Verwendungszweck oder schickt uns eine Mail an info@monom-stiftung.org mit den Kontaktdaten und dem Betreff Spende.

Für alle Spenden bis einschließlich 300,00 EUR kann ein vereinfachter Spendennachweis genutzt werden. Einfach ausdrucken und zusammen mit der Kopie des Kontoauszuges beim Finanzamt einreichen.

Spendennachweis als PDF anzeigen